Willkommen auf der Autorenseite von irene eckwolf

Ich wurde im August 1955 als zweites Kind in eine Großfamilie hineingeboren und habe mein Leben schon früh mit der Welt der Bücher bereichert. Nach kaufmännischer Ausbildung, drei Jahren bei einer Fluggesellschaft und BWL-Studium habe ich Impressionen meiner Reisen, auch in die Welt der Literatur, in Manuskripten und Kurzgeschichten verarbeitet. Nach dem Wieder-Entdecken historischer Familiendokumente entstand mein Zeit-Historisches Projekt "Schattenfamilien". Mein Motto lautet: Neugierig bleiben, "denn Neugier ist die permanente und untrügliche Begleiterscheinung eines tatkräftigen Intellektes."

Ich habe drei erwachsene Kinder und lebe mit meinem Mann und dem jüngsten Sohn in der Nähe von Hamburg.



Mein Roman

schattenfamilien


Warum ist es möglich gewesen, so viel Unkenntnis über die Rolle unserer eigenen Vorfahren in der Zeit des Nationalsozialismus bis heute zu bewahren? Wodurch ist dieses Unwissen entstanden und weshalb kommen erst in den letzten Jahren so viele wichtige historische Details aus dieser Zeit ans Licht? Diese Fragen beschäftigen nicht nur die sogenannten „Nachkriegskinder“ oder „Nachkriegsenkel“, die Jahrgänge 1950 bis 1970, sondern zunehmend auch die heute jungen Menschen. Durch das Lesen realer Zeit-Dokumente, wie die Briefe eines damals Zwanzigjährigen, gewinnen wir eine neue Sicht auf diese, von Gewalt und Krieg geprägte Zeit in Deutschland. Sich mit den Spuren unserer Kriegsvergangenheit richtig auseinanderzusetzen ist heute, in den Zeiten von Hass und Terror, wichtiger denn je. Die Reise in das Schattenreich der eigenen Herkunftsfamilien birgt unfassbar viele überraschende Erkenntnisse… 

 

ISBN: 978-3-7431-5057-7 www.bod.de